Das CJD - Die Chancengeber Fachschule für Ergotherapie

Prüfungssimulation im handwerklich-gestalterischen Unterricht

03.04.2017 CJD Schule Ergotherapie « zur Übersicht

Während der Ausbildung in den handwerklich-gestalterischen Fächern werden regelmäßig Prüfungssimulationen durchgeführt. Das bedeutet, dass die Teilnehmerinnen in ausgewählten Bereichen ein Werkstück nach genauen Vorgaben herstellen und einen dazu passenden Arbeitsplan verfassen. Ziel dieser Prüfungssimulationen ist es, den Teilnehmerinnen in der Ergotherapie-Ausbildung eine realistische Selbsteinschätzung ihrer handwerklichen Fähigkeiten zu ermöglichen.

Darüber hinaus hat sich auch gezeigt, dass die wiederholte Erfahrung vom Arbeiten unter Prüfungsbedingungen zu einem Gewöhnungseffekt führt, der dazu beiträgt, dass in der tatsächlichen Prüfung am Ende der Ausbildung der Leistungsdruck subjektiv als nicht mehr so groß empfunden wird. Die beigefügten Bilder zeigen Werkstücke, die im Rahmen einer Simulation mit den Materialien Papier und Pappe hergestellt wurden.