Zitate unserer Schülerinnen

Wir finden den Unterricht in kleinen Klassen, bei uns 12 Schüler, sehr angenehm. Die Schule ist spontan, tier- und kinderfreundlich und wir konnten so manche schöne Stunde am Rhein verbringen. Sowohl persönliche als auch schulische Anliegen werden ernst genommen und berücksichtigt. Der Unterricht ist kreativ, vielseitig individuell und freitags geht der Unterricht nur bis 12:20 Uhr. Auch Schüler, die die Ausbildung verkürzen (2 Jahre), werden sehr gut integriert und unterstützt. Generell sind die Lehrkräfte engagiert und für uns da. Für Schüler, die eine weite Anfahrt haben, steht ein Wohnheim (WG) unmittelbar neben der Schule zur Verfügung.
(Ausbildungsklasse 33)

Ich finde vor allem das Verhältnis zu den Lehrkräften super entspannt. Man begegnet sich auf Augenhöhe und kann jederzeit mit der größtmöglichen Unterstützung rechnen. (Sarah F.)

Mir gefallen die kleinen Klassen (bei uns besteht die Klasse aus 14 Schülerinnen). Durch mein vorheriges Studium wurde es mir ermöglicht, die Ausbildung zu verkürzen. Jede Woche gibt es einen anderen Stundenplan, was den Unterricht sehr abwechslungsreich macht. (N.N.)  

Während meiner Ausbildung werden eigene Schwächen beübt und ich konnte mich selbst noch besser kennenlernen. Dadurch fühle ich mich für das berufliche Leben gewappnet und kann Patienten auf ihrem Weg professionell begleiten. (N.N.)  

Die Fachschule für Ergotherapie hat für mich viele Vorteile. So ist z.B. der Standort gut angebunden und lädt mit seiner Lage direkt am Rhein zum „Frische-Luft-Schnappen“ am Ufer in der Mittagspause ein. Aber auch das Klima in der Schule an sich stimmt. Das Dozententeam ist kompetent und bereitet uns auch durch viele praktische Übungen auf das spätere Berufsleben vor. Außerdem stehen sie für alle Fragen und Anliegen mit Antworten und Hilfestellungen parat und organisieren diverse Events, wie z.B. Messeausflüge oder Vorträge für uns. (Lisa)