Schienenkurs 06.06./08.06.2016

10.06.2016 CJD Schule Ergotherapie « zur Übersicht

Am 06.06. und 08.06.2016 fand für Kurs 34 die „Einführung in den Schienenbau“ statt.

In Anlehnung an ein sehr umfangreiches Skript lernten die Teilnehmer zuerst grundlegende Begriffe und theoretische Hintergründe des Schienenbaus kennen. Nach einer kurzen Wiederholung der Anatomie der Hand und des Unterarms durften die Schüler ihre ersten Materialerfahrungen machen. Hier stellte sich ganz schnell heraus, welches Material sich ziehen, gut schneiden oder gut anformen lässt, Memory Effekt hat, stabil oder eher flexibel ist usw.

Nach dieser Erfahrung war es nun leichter, die Auswahl des richtigen Materials bei einem individuellen Krankheitsbild oder einer bestimmten Zielsetzung in der Schienenbehandlung nachvollziehen zu können.

Die Schüler stiegen sofort in die praktische Umsetzung ein und stellten diverse statische Lagerungsschienen her (Einzelfingerlagerung, Daumenhülse, volare Handgelenkslagerungsschiene und Intrinsic-Plus-Schiene).

Der Einsatz und die Herstellung von dynamischen Schienen wurde erklärt.

Eine kurze schriftliche Leistungsüberprüfung sicherte noch einmal den erworbenen Kenntnisstand und vertiefte diesen.

Alle Teilnehmer (und auch die Dozentin J) hatten viel Spaß an diesem fachpraktischen Exkurs.

 

Doreen Rabe

Ergotherapeutin und Handtherapeutin DAHTH